Unsere Hort-Tiger erledigen täglich – außer freitags – ihre Hausaufgaben bei uns im Hort. Nachfolgend wollen wir darlegen, wie das abläuft. Je nach Buchungszeit achten wir auf die Erledigung der Hausaufgaben. Insbesondere bei Kindern die lange Buchungszeiten haben, schauen wir, dass die Hausaufgaben weitestgehend erledigt sind. Werden Kinder sehr früh abgeholt, müssen sie den Rest zu Hause erledigen.

Ab September 2018 führen wir testweise eine feste Hausaufgabenzeit ein. Ab 13:50 bis 15:00 Uhr machen alle Kinder Hausaufgaben. Lediglich Kinder in der dritten und vierten Klasse können, entsprechend dem höheren Arbeitspensum, bis 15:30 an den Aufgaben sitzen.

roteskreuzSo lautete das Programm des Erste-Hilfe-Kurses für die Kinder vom Kindergarten Sankt Rupert. Am Dienstag, 16. Januar, durften die Vorschulkinder, am Mittwoch, 17. Januar, die Mittelkinder den Vormittag in der Turnhalle verbringen. Dort brachte ihnen Feli vom Roten Kreuz Rosenheim in kindgerechter Art und Weise dieses brisante Thema näher.

Fasching1

… stand in diesem Jahr unter dem Motto „Zirkus“. Dieses Thema hatten sich die Kinder selbst ausgesucht. Außerdem berieten sie in einer sog. „Kinderkonferenz“, wie die Faschingswoche genau gefeiert werden sollte. So gab es u. a. einen Tag mit „Guddis schmeiß´n“, einen weiteren mit Krapfen und heißer Schokolade und einen Kinotag mit „Kater Mikesch im Zirkus“. Am unsinnigen Donnerstag veranstalteten alle Gruppen gemeinsam wieder eine Polonaise. Im Anschluss wurde in jedem Zimmer ein anderes Faschingsspiel angeboten. Die Faschingskinder konnten frei wählen, wann sie wo teilnehmen wollten. Natürlich durfte sich jedes Kind so verkleiden, wie es wollte.

grenzen

Unser Förderverein hat uns dieses Jahr immer wieder unterschiedlichstes Material organisiert. Sehr begehrt bei den Kindern sind die Rohrleitungenvon Familie Gößl, die uns über den Förderverein gebracht wurden. Mit ihnen lassen sich Wasserleitungen vom Wasserelefanten aus in den ganzen Sandkasten bauen. So entstehen meterlange unterirdische Wasserläufe, Burggräben oder Wasserzuleitungen. Gerne werden die Rohre auch in unserem Naturbereich genutzt und hier als Wasseranschluss in den Hütten, Kaminrohr oder Fernrohr genutzt.

Zum Basteln wurden uns Gläser und Flaschen überreicht, die von Gabi Gottschling aus Amerang stammen. In Kombination mit Teelichtern entstehen daraus bspw. wunderschöne Kerzenständer.